Wenn es um Menschen und Karrieren geht, braucht es sicheren Boden unter den unternehmerischen Füßen.

Arbeit

Wir beraten Unternehmen und deren Organe sowie Führungskräfte zu allen Themen des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts. Unser Beratungsspektrum beginnt bei der täglichen Personalarbeit: Für Sie gestalten wir Verträge für Organe oder Mitarbeitende, entwerfen Kollektivvereinbarungen, beraten Sie zum Arbeitnehmerdatenschutz und klären Ihre Fragen zur betrieblichen Altersversorgung. Wir unterstützen Sie außerdem bei den sozialversicherungsrechtlichen und steuerlichen Herausforderungen der Global Mobility, dem grenzüberschreitenden Einsatz von Personal.

Auch bei der strategischen Vorbereitung und Umsetzung von Personalmaßnahmen und Umstrukturierungen sind wir an Ihrer Seite. Wir führen für Sie Verhandlungen mit Betriebsräten und Gewerkschaften und vertreten Ihre Interessen – wenn nötig vor Gericht sowie in Einigungsstellen.

Gemeinsam mit unseren Kolleginnen und Kollegen aus dem Gesellschaftsrecht entwickeln wir für Ihr Unternehmen passgenaue Lösungen zur Unternehmensmitbestimmung und Mitarbeiterbeteiligungsmodelle. Bei Unternehmenstransaktionen haben wir die arbeitsrechtlichen Aspekte für Sie im Blick. Im Krisenfall unterstützen wir Sie zusammen mit unseren Expertinnen und Experten für Insolvenzrecht bei Restrukturierungs- und Sanierungsstrategien.

Als Vorstand, Geschäftsführung oder Führungskraft profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung in der arbeitsrechtlichen Begleitung von Karrieren – sei es bei der Übernahme einer neuen Aufgabe, während Ihres Anstellungsverhältnisses oder im Konflikt- und Trennungsfall.

Unsere Schwerpunkte

  • Global Mobility
  • Prozessführung
  • Umstrukturierungen
  • Lohnbuchhaltung
  • Mitbestimmungsrecht
  • Personalmaßnahmen
  • Fünftelregelung: Vereinfachung bei der Abrechnung von Abfindungen ab 2025

    Bei der Verhandlung von Abfindungen sind für Unternehmen verschiedene rechtliche und steuerliche Aspekte zu berücksichtigen.
  • Was bei der Formulierung einer Stellenanzeige zu beachten ist

    Erneut zeigt eine gerichtliche Entscheidung, dass bei der Formulierung von Stellenanzeigen Vorsicht geboten ist.
  • Dienstwagen: Wirksame Beendigung der privaten Nutzungsmöglichkeit?

    Eine aktuelle Entscheidung behandelt Rechtsfragen im Zusammenhang mit der Beendigung der privaten Nutzungsmöglichkeit eines Dienstwagens.
  • Arbeitgeberbewertungen im Internet

    Eine aktuelle Entscheidung des Oberlandesgerichts Hamburg gibt Arbeitgebern jedoch mehr Rechte in Bezug auf anonyme Bewertungen.
  • Arbeitszimmer und Homeoffice-Pauschale: Neue Regeln ab 2023

    Das klassische Arbeitszimmer wird zunehmend von der sogenannten Homeoffice-Regelung abgelöst.
  • Haben Arbeitnehmer ein Recht auf Nichterreichbarkeit in der Freizeit?

    Das Bundesarbeitsgericht hat entschieden, dass Arbeitnehmende unter bestimmten Bedingungen auch in ihrer Freizeit verpflichtet sind, eine per SMS übermittelte Weisung zur Kenntnis zu nehmen.